video-dr-merkel
blockHeaderEditIcon

 

Dr. Jürgen Merkel hat vor rund 30 Jahren Medizin studiert.

Dr. Jürgen Merkel hat vor rund 30 Jahren Medizin studiert. Die ERNÄHRUNG hatte dabei in seinem Studium keine wirkliche Erwähnung gefunden. Heute wundert er sich darüber, denn in fortgeschrittenem Alter erkennt man zunehmend die Bedeutung einer auskömmlichen Versorgung. In Maxdorf bei Ludwigshafen hat er mit einer Kollegin zusammen eine Praxis und stellt dort fest, dass die Patienten in den allermeisten Fällen "auf dem Zahnfleisch" daher kommen - sprich: die Patienten essen zwar viel - allerdings fehlt in der Füllstoff-Nahrung (= leere Kalorien-Nahrung) die ESSENZ - die essentiellen Vitalstoffe eben. Das sind 37 sogen. Mikronährstoffe (v. a. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente) und 10 essentielle Aminosäuren. Konsumenten von "Vitaminprodukten" (Dragees, Presslinge, Kapseln, Pulver) empfiehlt er, diese kritisch zu hinterfragen und nach den sekundären Pflanzenstoffen (Kerne, Schalen ...) und nach der natürlichen Synergie und "Komplettheit" zu suchen. Diese dürften in den meisten extrahierten Darreichungsformen und Produkten fehlen. Werden die Patienten mit synergetisch aufeinander abgestimmten, das komplette Spektrum abdeckenden LEBENS-STOFFEN (VITA = LEBEN) wieder versorgt, finden sie wieder in die Funktionalitäten zurück. Empfohlen wird von Dr. Merkel aufgrund einer höheren Bioverfügbarkeit die flüssige Darreichungsform, da z. B. Tropfen bereits über die Mundschleimhäute aufgenommen werden können. Ist man dann mal einigermaßen sinnvoll stofflich versorgt, so funktioniert der Stoffwechsel wieder, die Immunabwehr wird gestärkt, die Nerven liegen nicht mehr blank, Blutbild und Haut bessern sich, Knochen und Organe werden ebenso durch eine Regeneration der Zellen unterstützt. Interessenten und auch Therapeuten wenden sich bitte gerne jederzeit an Dr. Jürgen Merkel - er freut sich über jeden Kontakt, der aufgrund dieses Videos zustande kommt.

fusszeile-impressum
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*